Geschichtsträchtig: Störche zum ersten Mal in Aalen

Sa.14 Uhr: VfR Aalen - Holstein Kiel

Am Sonntag um 14 Uhr gastiert die KSV Holstein beim Zweitliga-Absteiger VfR Aalen, der am vergangenen Spieltag durch ein 4:0 beim FC Energie Cottbus aufhorchen ließ und mit 10 Punkten im oberen Mittelfeld der Tabelle rangiert. Ex-Holstein-Coach Peter Vollmann übernahm den VfR im Sommer und musste binnen kürzester Zeit ein komplett neues Team zusammenstellen. Eine reizvolle Aufgabe für die KSV, die sich am Mittwoch beim 9:0-Pokalerfolg gegen Flensburg 08 von ihrer überzeugenden Seite zeigte.

Karsten Neitzel über den Gegner: „Aalen hat eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern zusammen, einige haben auch schon auf höherem Niveau gespielt. Das Team besitzt genug Qualität, um bei ordentlichem Saisonverlauf auch oben anzugreifen.“

Karsten Neitzel über die KSV: „Für uns ist es wichtig, dass sich die Gruppe weiter findet. So ein Spiel wie beim 9:0 in Flensburg hilft dabei, ohne es überbewerten zu wollen. Mit der Punkteausbeute der letzten vier Spiele können wir natürlich nicht zufrieden sein. Das muss jetzt anders werden.“

Personal: Abgesehen von den drei Ausfällen von Kenneth Kronholm, Milad Salem und Marlon Krause steht auch ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Denis-Danso Weidlich (Magen-Darm-Infekt).

Fan-Info: Auch am Sonntag steht wieder der gewohnte Liveticker Service von Holstein und den Kieler Nachrichten zur Verfügung. RSH ist per livestream auf Sendung.

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets