Geburtsstunde der Kieler Störche

Die KSV Holstein feiert ihren 111. Geburtstag

Die Kieler Fußball-Gründerväter am 7. Oktober 1900 in Lübeck.

Am 7. Oktober 1900 um 9 Uhr trafen sich neun junge und fest entschlossene Männer auf dem ein Jahr zuvor eröffneten Kieler Bahnhof und machten auf Revolution.  Mit der Gründung des Kieler Fußballvereins (KFV) gründeten sie den wahrscheinlich einzigen Fußballklub Deutschlands, der auf einer Zugfahrt entstand. Die fußballerischen Aktivitäten wurden in der stark durch Turnerschaften geprägte Sportlandschaft mit viel Argwohn beäugt. Die Deutsche Turnerschaft reklamierte die Alleinvertretung für „deutsche Körperkultur“. Fußball wurde als „Fußlümmelei“ verunglimpft und wegen seiner englischen Herkunft attackiert. Deutschland befand sich schließlich zeitgleich im Aufrüstungswettrennen mit Großbritannien.

Blaschke trifft zum 1. Derbysieg

Doch die Kieler Gründerväter Andrae, Beier, Beiler, Hudemann, Leuenhagen, Niederehe, Stange, Roland und Blaschke ließen sich in ihrem Tatendrang nicht stoppen. In Lübeck angekommen traf der KFV sogleich zu seinem ersten Spiel an, das er in weißen Hemden mit nur zehn Spielern (die Lübecker hatten dem neunköpfigen Kieler Tross einen der Ihren ausgeliehen) mit 1:0 gewann. Schütze des goldenen Tores war Georg P. Blaschke, der vehementeste Verfechter der Loslösung der Fußballer vom Kieler MTV 1844. Blaschke hatte unter dem Dach der Turner keine Zukunftschancen für die junge Sportart Fußball gesehen. Der Ungehorsam der Fußballer war mit einem nicht geringen gesellschaftlichen Risiko verbunden, immerhin war Deutschland in jenen Tagen ein extrem obrigkeitshöriges Land, in dem viel Wert auf Recht, Ordnung und Disziplin gelegt wurde. Übrigens konnte sich der KFV erst zwei Monate später der Kieler Öffentlichkeit präsentieren. Am 2. Dezember unterlag man dem Hamburger Meister Altona 93 mit 0:4, eine Woche später setzte es gegen HSV-Vorläufer Germania 87 eine knappe 0:1-Niederlage. Doch ein Anfang war gemacht. Aus jenen zarten Anfängen sollte sich eine der mitreißendsten Geschichten der deutschen Fußballhistorie entwickeln, die mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Jahre 1912 unter dem Namen des späteren Fusionspartners FV Holstein ihren Höhepunkt erreichte und Kiel noch vor dem 1. Weltkrieg zu einer der Fußballhochburgen machte.

Die große Fusion im Kieler Fußball

Den heutigen Namen Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V. verdanken wir der bahnbrechenden Fusion zwischen dem KFV und der leistungsstärkeren SV Holstein (von 1902 bis 1907 unter dem Namen FC Holstein geführt) am 7. Juni 1917. Initiator dieser Fusion war, wie könnte es anders sein, Premierentorschütze Georg Blaschke, der übrigens seit 1914 auch Geschäftsführer des deutschen Fußball Bundes war und die DFB-Geschäftsstelle ab 1916 vorübergehend nach Kiel verlagert hatte.

111 Jahre Holstein Kiel

Am Freitag, den 7. Oktober 2011 feiert die KSV Holstein ihren 111. Geburtstag, wir freuen uns über den Ehrentag unseres Traditionsvereins und Altmeisters von der Förde.

Daten der Vereinsgeschichte

7. Oktober 1900:  Gründung und 1. Spiel des Kieler Fußballvereins (KFV)

4. Mai 1902: Gründung des Kieler Fußball-Clubs Holstein

28. August 1902: Umbenennung des KFC in 1. KFV

4. Januar 1903: 1. Fußballspiel des FC Holstein gegen die 2. Mannschaft des KFV (0:4)

1903/04: FC Holstein sichert sich die 1. Meisterschaft des Verbands Kieler Ballspielvereine gegen Kilia Kiel und den 1. Kieler FV 1900

Frühling 1908: Umbenennung des FC Holstein Kiel in FV Holstein Kiel

13. März 1909: Torhüter Adsch Werner vom FV Holstein debütiert als erster Kieler im Nationaltrikot (0:9 gegen England)

Pfingsten 1910: Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft in Köln zwischen dem Karlsruher FV und dem FV Holstein Kiel (1:0 n.V.)

26. Mai 1912: der FV Holstein Kiel gewinnt in Hamburg-Hoheluft durch ein 1:0 gegen den Karlsruher FV die Deutsche Meisterschaft, Tor: Ernst Möller (FE.)

(Quelle: 100 Jahre Holstein Kiel; Autoren: P. Nawe, N. Nawe, R. Madsen, H. Grüne, C. Jessen, C. Callsen; Berlin 2000)

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets