SHFV kürt Holstein-Akteure

Lindner, Becker und Gutzeit ausgezeichnet

Schleswig-Holsteins beste Fußballer 2012: Trainer Thorsten Gutzeit, Spielerin Marie Becker und Spieler Jaroslaw Lindner

Seit 2008 vergibt der Schleswig-Holsteinische Fußballverband die Auszeichnungen zum Fußballer, zur Fußballerin und zum Trainer des Jahres. Beim Jahresempfang des SHFV am 10. Februar in Rendsburg wurden die Titelträger für das Jahr 2012 gekürt. In allen drei Kategorien landete Holstein Kiel auf Platz 1. Fußballer des Jahres wurde Jarek Lindner, Fußballerin des Jahres Marie Becker und Trainer des Jahres Thorsten Gutzeit.

Die Jury aus Experten, Lesern der schleswig-holsteinischen Tageszeitungen und des Magazins Nord-Sport und Sportjournalisten war sich einig. Holstein Kiel leistete im vergangenen Jahr Außergewöhnliches. Dementsprechend eindeutig war die Vergabe der Ehrungen zum Fußballer, zur Fußballerin und zum Trainer des Jahres.

Schleswig-Holsteins Fußballer des Jahres 2012: Jaroslaw Lindner

Schleswig-Holsteins Fußballer des Jahres 2012 ist Jaroslaw Lindner. Der 24-Jährige hatte aufgrund seiner starken Leistungen im vergangenen Kalenderjahr sowohl bei den Sportjournalisten als auch bei der Experten-Jury die meisten Stimmen erhalten - und das obwohl er verletzungsbedingt seit Ende September des Jahres kein Spiel mehr bestreiten konnte. Unter den zehn zur Wahl stehenden Spielern landeten zudem die Störche Rafael Kazior auf Platz 2 und Marcel Gebers auf Platz 5.

Schleswig-Holsteins Fußballerin des Jahres 2012: Marie Becker

Schleswig-Holsteins Fußballerin des Jahres ist Marie Becker, die zugleich bislang jüngste Titelträgerin ist. Die 17-jährige Defensivallrounderin von Holstein Kiel konnte im Jahr 2012 mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga, der Teilnahme bei der U17-Weltmeisterschaft in Aserbaidschan und der Berufung in den Kader der U19-Frauen-Nationalmannschaft große Erfolge feiern. Den dritten Platz belegte Holstein-Kapitänin Joy Grube, hauchdünn vor ihrer Vereinskollegin Sarah Begunk.

Schleswig-Holsteins Trainer des Jahres 2012: Thorsten Gutzeit

Wiederholt zum Trainer des Jahres wurde Thorsten Gutzeit gewählt. Schon 2008 und 2011 erhielt der Holstein-Coach die Auszeichnung. Dass mit Thorsten Gutzeit ein verdienter Sieger die von NordwestLotto Schleswig-Holstein unterstützte Wahl gewann, belegen auch die einzelnen Ergebnisse: Bei Sportjournalisten und den Lesern hatte der Holstein-Coach jeweils die Nase vorn und belegte bei der Jury den zweiten Platz. Weitere Holstein-Trainer belegten ebenfalls aussichtsreiche Plätze: Frank Drews (U19) wurde Fünfter, Lars Dubau (U23) Siebter und Christian Fischer (Women) sowie Michael Schwennicke (U15) Neunter und Zehnter.

Zurück