Erstes Spiel 2018 endet remis

Holstein Kiel – VV St. Truiden 2:2 (0:1)

Die KSV Holstein hat den ersten Härtetest des Jahres 2018 bestanden. Gegen den belgischen Erstligisten VV St. Truiden stand am Ende ein 2:2 auf der Ergebnistafel. Dabei war die Elf von Trainer Markus Anfang ab der 25. Minute das bessere Team, konnte eine 2:1-Führung aber nicht über die Zeit bringen.

Die Zweitligaprofis brauchten im ersten Spiel des neuen Jahres 25 Minuten, um in das Duell mit dem belgischen Erstligisten zu finden, der zunächst mit mehr Aggressivität viele Zweikämpfe für sich entscheiden konnte. Dann eroberten sich die Kieler vor den Augen von Weltmeister Miroslav Klose mit viel Ballbesitz die Spielkontrolle und kam durch zu drei guten Chancen durch Aaron Seydel (31., 34., 38.). Mitten in die Kieler Druckphase nutzten die Belgier einen schnell vorgetragenen Konter durch Botako zur zu diesem Zeitpunkt überraschenden Pausenführung (40.).

KSV-Trainer Markus Anfang tauschte seine komplette Elf mit Ausnahme von Schlussmann Bernd Schipmann zur Pause aus und sah weiterhin überlegene Störche, die binnen drei Minuten die Angelegenheit drehten. Kingsley Schindler eroberte sich den Ball, zog entschlossen Richtung STVV-Tor und schob überlegt in die rechte Ecke zum Ausgleich ein (56.). Und die KSV setzte nach: Nach einem gewonnenen Kopfballduell von Dominik Schmidt kombinierten sich die Störche sich flink über Schindler in den Strafraum, den Querpass drückte schließlich Tom Weilandt über die Linie (59.). Die Anfang-Elf hatte Chancen zum 3:1, kassierte aber zehn Minuten vor Abpfiff doch noch den Ausgleich gegen am Ende noch einmal aufkommende „Kanarienvögel“. Das 2:2 durch Abrahams war zugleich der Endstand.

Spielinfo

Holstein Kiel
1. Halbzeit: Schipmann – Herrmann, Hoheneder, Kinsombi, Heidinger – Peitz – Gerezgiher, Dürholtz, Conde, Lewerenz – Seydel
2. Halbzeit: Schipmann – Siedschlag, Schmidt, Czichos, Mohr – Karazor – Schindler, Mühling, Drexker (67. Sen), Weilandt – Ducksch
Tore: 0:1 Botako (40.), 1:1 Schindler (56.), 2:1 Weilandt (59.), 2:2 Abrahams (79.)
Zuschauer: 80 im Stadion Club La Manga/Spanien

Zurück