Störche wollen im Aufsteigerduell punkten

Sa. 14 Uhr: Holstein Kiel - SV Elversberg

Ein Punkt aus vier Spielen – Holstein Kiel will am Wochenende endlich wieder dreifach punkten. Angesichts der langen Liste an Ausfällen und des Gegners keine leichte Aufgabe. Der SV Elversberg sammelte seit dem Trainerwechsel zum Ex-Lübecker Dietmar Hirsch eifrig Punkte, darunter auch Siege gegen RB Leipzig und den SV Wehen Wiesbaden. In diese Folge möchten sich die Störche nicht einreihen.

Karsten Neitzel zum Spiel: „Der Blick auf die Tabelle ist sehr trügerisch, denn Elversberg hat aus den letzten vier Spielen starke neun Zähler geholt, dabei sogar Wiesbaden (3:0) und RB Leipzig (1:0) geschlagen. Der Trend beim SVE ist sehr positiv. Und uns ist es sowieso egal, auf welchem Platz der Gegner rangiert. Elversberg hat eine kompakte Spielweise, arbeitet sehr gut gegen den Ball, spielt schnell und gradlinig und benötigt wenige Chancen zum Torerfolg. Es ist wichtig, dass wir unser Spiel durchziehen. Das ist uns daheim bis jetzt immer gut gelungen. Aber wir hoffen, dass sich das diesmal auch wieder im Ergebnis niederschlagen wird. Denn sicherlich haben wir zuletzt nicht die maximal mögliche Punktzahl geholt.“

Personal: Karsten Neitzel muss sechs Spieler ersetzen. Marcel Gebers (Rote Karte), Jarek Lindner, Marlon Krause (beide Kreuzbandverletzung), David Urban, Andy Hebler und Marc Heider (alle im Aufbautraining) fallen gegen den SV Elversberg aus.

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets