Daniel Hanslik wechselt zur KSV Holstein

Top-Torjäger der Regionalliga Nord kommt ablösefrei vom VfL Wolfsburg II

Daniel Hanslik zusammen mit seinem Berater Mustafi, Geschäftsführer Sport Wohlgemuth und Trainer Walter

Daniel Hanslik verstärkt ab dem 01. Juli 2019 die Kieler Offensive. Der Mittelstürmer kommt ablösefrei vom aktuellen Tabellenführer der Regionalliga Nord VfL Wolfsburg II und unterschreibt einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Störchen.

Der 22-jährige gebürtige Bad Hersfelder mit polnischen Wurzeln kam in der aktuellen Saison auf 23 Einsätze für den VfL, dabei erzielte er 19 Tore und gab fünf Torvorlagen. Damit hat der Linksfuß großen Anteil daran, dass die Wölfe-Reserve an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord steht und voraussichtlich im Mai in Regelationsspielen um den Aufstieg in die 3. Liga kämpft.

Der 1,86 Meter große Hanslik kam 2017 im Alter von 20 Jahren vom Sechstligisten SV Steinbach zu den Wölfen. „Daniel ist ein gutes Beispiel dafür, dass es auch heute noch möglich ist, im Profi-Fußball Fuß zu fassen, ohne eine klassische Ausbildung in einem Nachwuchsleistungszentrum durchlaufen zu haben“, erklärt Fabian Wohlgemuth, Geschäftsführer Sport der KSV. „Wir sind absolut überzeugt von seinen fußballerischen Anlagen und freuen uns, dass sich Daniel für die KSV entschieden hat.“

Daniel Hanslik selbst ergänzt: „Holstein Kiel hat sich in den letzten Jahren zu einer interessanten Adresse für junge Spieler entwickelt. In Kiel legt man großen Wert auf die Ausbildung und Weiterentwicklung junger Spieler. Daher fiel mir die Entscheidung, nach Kiel zu wechseln, nicht schwer. Ich möchte hier die Chance nutzen, meine Stärken ins Team einbringen und natürlich auch technisch und taktisch weitere Schritte nach vorn machen.“

 

Zurück