Büsum erwartet über 1500 Fans

Erstes Testspiel, Freitag 19 Uhr: TSV Büsum – Holstein Kiel

Die Neuen bei der KSV, vordere Reihe von links: Benjamin Girth (SV Meppen), Dominik Reimann (Borussia Dortmund), Timon Weiner (Schalke 04, A-Jugend), Jannik Dehm; Hintere Reihe von links: Tim Walter (Trainer), Heinz Mörschel (Mainz 05), Janni Serra (Borus

Am Freitagabend um 19.00 Uhr absolvieren die Kieler Störche im Stadion Rosengrund das erste Testspiel der Saison 2018/19. Gegner ist der heimische Verbandsligist TSV Büsum, der Anfang der 80er Jahre „glorreiche“ Zeiten in der damals viertklassigen Verbandsliga Schleswig-Holstein erlebte. Für die „neuen“ Störche bietet sich nach vier harten Trainingstagen erstmals die Gelegenheit, sich den Fans zu präsentieren.

„Wir haben ein tolles Hotel und dürfen hier in Büsum unter wunderschönen Bedingungen arbeiten. Wir hoffen auf ein schönes Spiel für die Zuschauer“, freut sich Trainer Tim Walter auf den Test – für den Ex-Bayern-Coach die erste Partie auf der Bank des Zweitligisten. „Auch im Stadion haben wir einen tollen Rasen vorgefunden. Die Menschen dort haben uns hervorragend aufgenommen und waren sehr bemüht um uns. Für unsere Neuzugänge ist es am Freitag sicherlich wichtig, sich im Spiel präsentieren zu können. Für uns alle ist es eine gute Gelegenheit, eine Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen zu erleben“, so Walter.

Neuzugang Jannik Dehm von der TSG Hoffenheim II freut sich auf sein erstes Spiel im blau-weiß-roten Störche-Dress: „Wir haben eine relativ junge Mannschaft und wir hoffen alle gegen den TSV auf eine tolle Kulisse. Das ist sicherlich für Büsum ein großes Event. Wir wollen den Zuschauern etwas zeigen.“

Auch Meppens Ex-Torjäger Benjamin Girth brennt auf Spielpraxis: „Wir alle freuen uns nach der langen Pause auf das erste Spiel. Nach der harten Trainingswoche werden wir sehen, wie gut wir die Dinge, die der Trainer uns nahegelegt hat, umsetzen können. Wir wollen am Freitagabend guten Fußball spielen und ein paar Tore erzielen.“ Trainer Walter setzte noch einen drauf und meinte offensiv: „Holstein Kiel wird in Büsum ein Feuerwerk abbrennen!“

TSV-Coach Sascha Thießen, in den 90ern Landesauswahltorhüter Schleswig-Holsteins und 2005 mit dem Itzehoer SV Sieger beim Lotto Masters in Kiel, will den Störchen mit seiner Mannschaft Paroli bieten und vor allem nicht abschießen lassen. Unser Ziel ist ein eigener Treffer!“ Gegen den Hamburger SV hat der TSV im Vorjahr mit 1:18 verloren. Gegen die Störche soll das Resultat aus Sicht des TSV möglichst freundlicher ausfallen.

Tipp für die Fans: Die Verantwortlichen in Büsum rechnen mit über 1.500 Zuschauern. Parkmöglichkeiten direkt am Stadion (Rosengrund 21, 25761 Büsum) gibt es nicht. 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets