Auswärtsstarke Störche nach Mainz

Sa. 14 Uhr: FSV Mainz 05 II - Holstein Kiel

Am morgigen Freitag steigen die Störche um 14 Uhr in den Flieger von Hamburg nach Frankfurt. Das finale Ziel lautet Mainz mit der großen Herausforderung der zweiten Mannschaft des FSV vor der Brust. Das Hinspiel zum Saisonauftakt vor eigenem Publikum hätte mit dem Endstand von 0:4 kaum bitterer ausgehen können. Das Resultat ist vier Monate später genau die richtige Motivation für das Team von Karsten Neitzel, um die positive Serie von 9 Punkten aus 4 Spielen auszubauen. Am Samstag um 14 Uhr ist es im früheren Bundesligatempel Bruchwegstadion Zeit für das Rückspiel.

Karsten Neitzel über Störche: „Auswärts haben wir eine gute Bilanz vorzuweisen. Wir werden schauen, dass wir in Mainz weiterpunkten. Dafür müssen wir wieder die entsprechende Leistung auf den Platz bringen. Wir müssen uns aber davon frei machen, dass gute Leistungen speziell dann abgerufen werden, wenn ein Anflug von Druck besteht. Konstant zu punkten, das ist unser Ziel. Wir haben letzte Woche den einen oder anderen in der Startelf gehabt, der noch gar nicht oder lange nicht in der Startelf gestanden hat. Das Gefüge hat gepasst. Das beweist, dass wir in der Breite gut aufgestellt sind und ermöglicht uns Optionen in der Aufstellung.“ 

Karsten Neitzel über den Gegner: „Trainer reden gerne mal den Gegner stark, aber in diesem Fall ist der Blick auf den nächsten Gegner realistische Tatsache. Fußballerisch zählt Mainz 05 zu den Top-3. Egal mit welchen Spielern Sandro Schwarz in Mainz anfängt, da denkt man bei jedem, die gehen mit dem Ball ins Bett, stehen mit dem Ball wieder rauf und gehen wieder kicken. Für eine U23 spielen sie mit wahnsinniger Ruhe, stehen konstant auf dem Platz und haben ein Riesenpotential in ihren Reihen. Die Ergebnisse stimmen. Was für uns die Aufgabe schwieriger macht: Mainz hat letzte Woche zum ersten Mal defensiv mit einer Dreierkette agiert. Zudem spielt die erste Mannschaft am Freitag, da kann der eine oder andere noch dazustoßen. Es wird unfassbar schwer für uns.“ 

Personal: Manuel Janzer nach Verletzung und Rafael Czichos nach 5. Gelber Karte stehen wieder zur Verfügung. Maik Kegel (Wade) und Fabian Schnellhardt (Einblutung im Muskel) fallen neben den drei am Kreuzband lädierten Kenneth Kronholm, Marlon Krause und Milad Salem verletzungsbedingt aus.

Für Fans: Ab 13.30 Uhr geht der KN-KSV-Liveticker powered by Kieler Nachrichten auf Sendung. Klangvolle Stadionatmosphäre gibt es bei R.SH, das  im Radioprogramm regelmäßig zu Reporter Patric Seibel schaltet. Eine Liveübertragung im TV oder Webstream wird nicht angeboten.

 

Zurück