Augsburg kommt: In Kiel ist wieder Pokal

Achtelfinale: Bundesligist am Mittwochabend (18.30 Uhr) im Holstein-Stadion zu Gast

Gegen den SC Freiburg hatte die KSV allen Grund zur Freude.
Gegen den SC Freiburg hatte die KSV allen Grund zur Freude.

Wiederholt sich am Mittwochabend Geschichte? In der Saison 2011/12 erreichte die KSV, damals noch als Regionalligist, das Viertelfinale des DFB-Pokals. Endstation war seinerzeit die Borussia aus Dortmund. Die KSV-Fans träumen davon, dass Holstein Kiel erneut ein solcher Coup gelingen wird. Allerdings steht zwischen den Störchen und diesem Ziel mit dem FC Augsburg eine hohe Hürde. Der Bundesligist feierte am Sonntag mit dem 3:0-Sieg gegen den FSV Mainz 05 den ersten Dreier nach zuletzt zehn sieglosen Spielen und heuerte mit Ex-Nationalspieler Jens Lehmann kurzfristig einen namhaften Co-Trainer an. Holstein Kiel gegen den FC Augsburg – diese Partie gab es noch nie. Und sie wird schon deshalb unvergesslich bleiben, weil in der Ostkurve des Stadions erstmals eine Tribüne steht, deren erster Bauabschnitt am Mittwochabend mit rund 2200 Zuschauern eingeweiht werden wird. Und: Dominik Schmidt & Co werden in den KSV-Traditionsfarben Weiß, Weiß, Rot auflaufen, Gänsehaut ist also garantiert. Der Anpfiff erfolgt um 18.30 Uhr.

KSV-Trainer Tim Walter zu den Störchen: Für uns war es wichtig, dass wir nach dem Heidenheim-Spiel zeigen wollten, dass wir das Spiel gegen Regensburg gewinnen wollten. Das Ergebnis, das wir gegen Heidenheim schon vor Augen hatten, haben wir nun eingefahren. Einige Spieler haben muskuläre Probleme, aber das ist in einer Englischen Woche normal. Wir schwitzen am Mittwochmorgen noch einmal an, essen dann gemeinsam zu Mittag, anschließend geht jeder noch einmal nach Hause und dreieinhalb Stunden vor dem Spiel treffen wir uns wieder zur gemeinsamen Vorbereitung. 

Walter zu Augsburg: Der Gegner ist ein Erstligist, der natürlich nach Kiel fährt, um zu gewinnen. Die Spielweise ähnelt der von Regensburg, nur ist das Niveau noch einmal höher. Die Augsburger werden ihr Spiel durchziehen und nicht abwarten. Sie werden sehr aggressiv verteidigen und versuchen, uns unter Druck zu setzen. Wir werden fußballerische Lösungen dagegen finden. Wenn wir unseren Weg konsequent gehen, werden wir auch erfolgreich sein können.

Hauke Wahl zu Augsburg: Wir freuen uns riesig auf das Spiel und sind guter Dinge, dass wir auch ins Viertelfinale kommen werden. Zur neuen Tribüne: Die Stimmung hier ist immer gut, aber es ist natürlich schöner, auf eine Tribüne zu schauen und nicht einfach ins Nichts. Gerade in einem Pokalspiel kann eine solche Kulisse noch einmal die letzten Prozentpunkte bringen.

Personelle Situation: David Kinsombi (Schienbeinbruch) und Aaron Seydel (Fersenreizung) werden fehlen, hinter dem Einsatz von Jae-Sung Lee (Kapselverletzung im Fuß) steht noch ein Fragezeichen. 

Medieninfo: Sky überträgt live, der Multimedialiveticker der KSV (http://liveticker.holstein-kiel.de) liefert ab 18 Uhr alles Wissenswerte rund um das Spiel, ab 18.30 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews. Medienpartner R.SH schaltet immer wieder live ins Holstein-Stadion.

Fan-Info: Seit Saisonbeginn bietet die KVG mit der Buslinie 91S einen neuen Service an. Im 15-Minuten-Takt fährt der Bus vom Hauptbahnhof (ab 16.25 Uhr, C3) direkt zum Stadion und zwei Stunden nach Abpfiff von der neuen Haltestelle am Westring im gleichen Rhythmus wieder zurück.

Und: Das Parkhaus in der Fraunhoferstraße im Wissenschaftszentrum bietet einen speziellen Holstein-Tarif an. Ab 90 Minuten vor dem Anpfiff und bis zu zwei Stunden nach dem Abpfiff können die Zuschauer der Holstein-Heimspiele dort für fünf Euro parken. Der gleiche Tarif gilt auch im Parkhaus des RBZ.Wirtschaft (Westring 444).

Und II: Alle Besitzer von Ermäßigungskarten werden gebeten, die entsprechenden Nachweise mitzubringen. Fehlen diese, muss die Karte, gegen eine Gebühr von 2 Euro + Zahlung des Differenzbetrags, in eine Vollzahler-Karte gewandelt werden.

Und III: Das Stadion öffnet zwei Stunden vor dem Anpfiff, am Eingang zu Block M (gegenüber der Shell-Tankstelle) wird aus dem Fanmobil heraus ein Restkontingent an Tickets verkauft. Auch im Gästebereich wird es eine Ticketkasse geben, die KSV rechnet aktuell mit 1000 Fans aus Augsburg.

Und IV: Wer sich kurzfristig mit dem Pokalschreck-Trikot der KSV für die Partie rüsten möchte, hat dazu direkt am Stadion im Fanshop (öffnet um 14.30 Uhr) Gelegenheit. Die Trikots für Erwachsene kosten 59 Euro, die für Kids 49.

Zurück