Auf geht’s in die neue Regionalliga-Saison!

So., 13.30 Uhr Hallescher FC - KSV Holstein

Am Sonntag um 13.30 Uhr startet die KSV Holstein in die Regionalliga-Saison 2011/12. Zum Auftakt treten die Störche beim Halleschen FC an – nach dem 3:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen Energie Cottbus gleich der nächste kampfstarke Club aus dem Osten, gegen den es für das Gutzeit-Team zu bestehen gilt. Wegen des immer noch währenden Umbaus des "Kurt-Wabbel-Stadions" laufen die Mannschaften im "Stadion am Bildungszentrum" auf.

Zwei Tage frei, das hatten sich die Holstein-Akteure nach dem großartigen 3:0-Sieg im DFB-Pokal gegen Energie Cottbus verdient. Sonntag und Montag wurde somit gänzlich regeneriert, am Dienstag bremste Trainer Thorsten Gutzeit allerdings die Euphorie gleich wieder und stimmte seinen Kader auf den Ligaauftakt gegen den Halleschen FC ein. Wir haben nach den beiden freien Tagen konzentriert gearbeitet. Die Mannschaft fühlt sich gut und mit dem Spielsystem sehr wohl“, erklärte Gutzeit im Pressegespräch am Donnerstag.

Kiels Gegner von der Saale hatte im DFB-Pokal mit Eintracht Frankfurt ein ähnliches Los wie die KSV gezogen. Am Ende siegten die Hessen knapp mit 2:0 dank zweier Gekas-Tore. „Dennoch ein starke Leistung gegen Eintracht Frankfurt, aber wir kennen die Spielphilosophie des Gegners. Halle ist euphorisch und hofft auf eine Spitzenposition, das wird ein Duell auf Augenhöhe“, erklärt Trainer Thorsten Gutzeit. Der HFC hatte über die 90 Minuten gut mitgehalten, aber im Gegensatz zu den Störchen es nicht geschafft, Druck auf das Tor der Frankfurter auszuüben.

Auch der neue Wunschstürmer aus der schottischen Premier-League bereitete Torwart-Methusalem Oka Nikolov keine Sorgen. Andis Shala, frisch von Dundee United nach Halle gewechselt, ist der Name der neuen HFC-Sturmhoffnung. Groß, schnell, torgefährlich, kopfballstark und noch keine 23 Jahre. Auch der Trainer des FC Ingolstadt, Benno Möhlmann, war von den Fähigkeiten des gebürtigen Kosovaren angetan. Doch anstatt in die 2. Bundesliga wechselte der Angreifer zum HFC zwei Ligen tiefer. Gegen die Eintracht konnte der Sturmtank noch nicht den Erwartungen entsprechen – nach 70 Minuten war für ihn Schluss. Gegen die KSV Holstein wird Shala allerdings wieder gesetzt sein, das steht fest.

Wer für die Störche zum Regionalligstart auflaufen wird, steht dagegen nicht fest. Nur Fabian Wetter und Yannik Jakubowski fallen verletzungsbedingt aus. Trainer Thorsten Gutzeit stehen 20 gesunde und fitte Spieler zur Verfügung: „Aus diesen 20 muss ich 16 für den Kader benennen. Das ist eine sehr komfortable Situation. Das Gerangel und der Kampf um die Plätze ist sehr groß“, ließ sich Gutzeit am Donnerstag nicht in die Karten schauen, verriet aber dafür, was er sich von seinem Team am Sonntag erhofft: „Zum Start wollen wir ein positives Resultat mitbringen. Wir haben das Ziel, aus der Saison etwas Besonderes zu machen. Da sollte man gleich am ersten Spieltag mit anfangen, wenn möglich.“

Ein Termin ist allerdings einen Tag vor dem ersten Saisonspiel auch im Kalender des KSV-Coachs rot markiert. Am Samstag wird ab 20.45 Uhr die Auslosung der zweiten Runde des DFB-Pokals vorgenommen, die live beim Bezahlfernsehsender Sky in der Sendung "Samstag LIVE!" zu sehen ist. Holstein wird ein weiteres Mal im so genannten Amateurtopf zu finden sein und Heimrecht haben. Für die Störche Grund zur Aufregung? Nein, da ist sich Thorsten Gutzeit sicher: „Die Pokal-Auslosung am Vorabend sollte uns eigentlich nicht sehr verunsichern und ablenken.“ Im vergangenen Jahr ging das Spiel in Halle übrigens 3:0 für die KSV aus. Also Störche, auf eines Neues!

Info DFB-POKAL 2. Runde

Am 25./26. Oktober 2011 empfängt die Gutzeit-Elf in der 2. DFB-Pokalrunde den MSV Duisburg im Holstein-Stadion. 2011 stand der MSV gegen den FC Schalke 04 im Endspiel von Berlin. Trainer des Deutschen Vizemeisters von 1964 ist Milan Sasic.

Die Hütte wird sicherlich wieder mächtig voll werden. Ticketinfo: Sobald der definitive Spieltermin steht, wird die KSV Holstein den Vorverkaufsbeginn bekannt geben. Fest steht schon jetzt, dass Dauerkartenbesitzer und Dauerkarten-Neukunden bis Ende September ein Vorkaufsrecht besitzen.

Infos und Stimmen zur Pokal-Auslosung finden Sie unter Störche-News!

Zurück