Anfang: "eines der schwersten Auswärtsspiele der Saison"

Sa. 14 Uhr: Preußen Münster - Hostein Kiel

Der Blick auf die Tabelle trügt: Holstein Kiel (18 Punkte) ist Sechster, Preußen Münster, am Sonnabend (14 Uhr) Gastgeber der Störche, ist mit bis dato lediglich zwei Siegen und acht Punkten nach dem 12. Spieltag Letzter der Dritten Liga. Doch wer glaubt, dass das Team von Markus Anfang bei der Heim-Premiere des neuen Preußen-Trainers Benno Möhlmann ein Spaziergang erwartet, der täuscht sich. Anfang erwartet gar „eines der schwersten Auswärtsspiele der Saison“.

Markus Anfang zu den Störchen: "Mit der Arbeit gegen den Ball bin ich sehr zufrieden, auswärts hat mir die Art und Weise, in der wir aufgetreten sind, bislang gut gefallen. Am Ende haben wir uns in den letzten drei Auswärtsspielen aber nicht mit dem optimalen Ergebnis belohnen können. In Münster wird es erst einmal darum gehen, stabil zu stehen und Widerstand zu leisten – danach sehen wir weiter."

Anfang zu Münster: "Das wird eines der schwersten Auswärtsspiele der Saison, auch wenn Münster derzeit Tabellenletzter ist. Bei dieser Mannschaft stellt sich nur die Frage, wann der Knoten platzt, die Qualität dafür hat sie auf jeden Fall. Ich hoffe nicht, dass es ausgerechnet gegen uns passieren wird."

Personelle Situation: Patrick Kohlmann (Rückenprobleme) fällt weiterhin aus, alle anderen Spieler stehen zur Verfügung. Arne Sicker und Rafael Czichos, die zuletzt muskuläre Probleme plagten, trainierten am Donnerstag wieder mit. Eine endgültige Entscheidung darüber, wer im 18-köpfigen Kader ist, fällt nach dem Abschlusstraining am Freitagvormittag. Anschließend fährt das Team im Bus Richtung Münster.

Medien: Wer hautnah mitfiebern will, schaltet den Multimedia-Liveticker der Kieler Nachrichten und Holstein Kiel ein. Aktuelle Zwischenstände, Interviews, Fotos vom Spiel – hier wird alles geboten. Auch Medienpartner R.SH ist vor Ort und liefert mit Liveeinblendungen Stadionatmosphäre.

 

Zurück