Aaron Seydel trifft doppelt

Holstein Kiel - SV Werder Bremen II 2:1 (0:1)

Aaron Seydel trifft zum 2:1 für Holstein

Die KSV Holstein hat die Länderspielpause erfolgreich genutzt. Am Freitagnachmittag besiegte der Fußball-Zweitligist im heimischen CITTI FUSSBALL PARK die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen hochverdient mit 2:1 (0:1).

Cheftrainer Markus Anfang hatte den Test gegen den Drittligisten genutzt, um Spieler wie Atakan Karazor, Aaron Seydel, Amara Condé oder Luca Dürholtz, die im bisherigen Saisonverlauf in der zweiten Reihe standen, einzusetzen. Die nahezu komplett neu zusammengestellte KSV-Elf benötigte eine halbe Stunde, um sich zu finden, um den Ball auch zügig und mit wenigen Kontakten durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Deshalb ging der Drittliga-Elfte durch ein Tor von Marc Pfitzner, der im Anschluss an eine Ecke unbedrängt zum 0:1 einschießen konnte, auch verdient in Führung (32.). Aber die von Tim Siedschlag angeführten Kieler wollten ihre seit März andauernde Erfolgsserie, in der sie lediglich zwei Niederlagen kassierten, auch in diesem Testspiel fortsetzen.

Beim Ausgleich von Aaron Seydel, der nach einem Siedschlag-Flachschuss, den Werder-Schlussmann Tobias Duffner nicht festhalten konnte, abstaubte, hatte die KSV noch Glück (55.). Doch schon zwei Minuten später hatte Duffner keine Chance, als sich Aaron Seydel („In der zweiten Halbzeit haben wir uns besser in den Räumen bewegt“) gegen zwei Bremer durchsetzte und den Ball mit Wucht ins Netz hämmerte. Sein Gegenüber Lukas Kruse, bis zu diesem Zeitpunkt schon wenig beschäftigt, konnte nun gänzlich entspannt mitverfolgen, wie seine Vorderleute sich Großchancen am Fließband herausspielten – und sie alle vergaben. „Das war eine ordentliche Vorstellung von uns“, sagte Anfang. „Am Ende hätten wir auch noch drei, vier Tore mehr erzielen können, aber ich bin zufrieden mit meiner Mannschaft. Jeder hat sich heute präsentiert.“ 

Spielinfo

Holstein Kiel: Kruse – Heidinger, Kinsombi, Hoheneder, van den Bergh – Karazor – Siedschlag, Dürholtz, Condé, Weilandt (70. Gerezgiher) – Seydel (65. Sen). Trainer: Anfang
Schiedsrichter: Bokop (Vechta)
Tore: 0:1 Pfitzer (32.), 1:1 Seydel (55.), 2:1 Seydel (57.)
Zuschauer: 300 im CITTI FUSSBALL PARK in Projensdorf

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets