Störche wollen Gaspedal weiter durchdrücken

Sa. 14 Uhr: Holstein Kiel - SV Meppen

DIe in Bremen angestimmten „Auswärtssieg! Auswärtssieg“-Jubelhymnen vom Sonntag klingen noch immer in den Ohren, da steht den Störchen bereits das nächste schwere Spiel vor der Tür – immerhin vor der eigenen. Am Samstag erwartet das Team von Trainer Thorsten Gutzeit im Holstein-Stadion den SV Meppen, der immerhin drei Siege aus den letzten vier Partien holen konnte. Die Emsländer mit Ex-Kieler und Kapitän Michael Holt präsentierte sich bislang unter Wert und will so schnell wie möglich aus dem Tabellenkeller. Die Störche wollen die Serie aus sieben Spielen ohne Niederlage nicht abreißen lassen. Alle Fans können sich auf ein spannendes Duell freuen …

Trainer Thorsten Gutzeit zum Spiel: „Wir haben Meppen mehrfach beobachtet und haben zahlreiche Informationen. Meppen hat zuletzt drei Siege aus vier Spielen geholt, das Selbstbewusstsein nach den Erfolgen gegen Lübeck, Goslar und St. Pauli II ist deutlich gewachsen und die Mannschaft ist stabiler geworden. Auch in der Offensive und mit Standards ist der SV Meppen sehr zielstrebig. Wir können erst dann zufrieden sein, wenn wir unsere Ziele erreicht haben. Die Mannschaft hat nach den beiden Niederlagen gegen Oldenburg und Wilhelmshaven eine sehr positive Entwicklung genommen hat. Mit der Leistung in Bremen hat der Oktober einen guten Abschluss gefunden. Das muss der Maßstab sein und wir werden die ganze Saison ganz hart arbeiten müssen. Gegen uns zu spielen ist für alle Teams eine besondere Motivation. Man darf nicht eine Sekunde den Fuß vom Gaspedal nehmen.

Kadersituation: Rafael Kazior hat seine Gelbsperre abgesessen und wird in den Kader zurückkehren. Hinter einem Einsatz von Steve Müller steht aufgrund seiner Wadenprobleme noch ein Fragezeichen. Ansonsten muss Gutzeit neben Marcel Gebers auch auf die Langzeitverletzten David Urban, Jarek Lindner und Christian Jürgensen verzichten. „Der Mannschaft gelingt es momentan sehr gut, die Ausfälle zu kompensieren“, so Gutzeit.

Pflichtspielbilanz der letzten 10 Jahre: Vier Begegnungen, 1 Holstein-Sieg, zwei Unentschieden, 1 Sieg für Meppen, bei einer Bilanz von 5:4 Toren

Bemerkenswertes: Meppens Kapitän und Topscorer Michael Holt (6 Treffer und 2 Vorlagen) ist in Kiel noch immer bestens bekannt. Nicht nur, dass er für Holstein in 80 Spielen 44 Treffer erzielte, Holt ist noch mit einer Kielerin lieert.

Anstoß ist am Samstag um 14 Uhr im Holstein-Stadion. Aktuelle Infos gibt es hier auf der Facebook-Fanpage von Holstein Kiel.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets