"Meine Mannschaft hat eine starke Saison gespielt"

Stimmen nach der 0:1-Niederlage in Bielefeld

Tim Walter im Interview nach der 0:1-Niederlage in Bielefeld.

Tim Walter: Glückwunsch, Uwe (Neuhaus, Bielefeld-Trainer, übernahm Bielefeld im Dezember 2018, d. Red.). Du hast Bielefeld wiederbelebt, mit Dir hat die Mannschaft eine tolle Rückrunde gespielt. Das haben wir auch heute wieder gesehen. Zum Spiel selbst habe ich nicht viel zu sagen. Die erste Halbzeit war noch ganz okay, aber die zweite nicht mehr. Trotzdem bin ich mit meiner Mannschaft sehr zufrieden, sie hat es die ganze Saison über versucht, Fußball mit Spaß und Leidenschaft zu spielen. Und dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei ihr bedanken. Und auch bei den Fans, die uns auch heute wieder unglaublich unterstützt haben.

Uwe Neuhaus, Bielefeld-Trainer: Ich nehme die Glückwünsche von Tim sehr gerne an, schließlich sind sie auch wahr. Die Rückrundentabelle macht uns sehr stolz. Wir haben uns in dieses Spiel reingebissen und in der zweiten Halbzeit das Heft dann endgültig in die Hand genommen. Am Ende wollten wir den Sieg vielleicht einen Tick mehr als die Kieler. Wir wollten uns unbedingt mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden, das ist uns gelungen. Glückwunsch auch an die Kieler, sie haben eine tolle Saison gespielt. Es ist sehr unangenehm, gegen diese Mannschaft zu spielen. Aber es macht großen Spaß, ihr dabei zuzusehen.

Jannik Dehm: Die erste Halbzeit war noch ganz gut, wir waren feldüberlegen und hatten auch ein Chancenplus. Wie so oft in dieser Saison haben wir aber das Tor nicht gemacht. In die zweite Halbzeit sind wir schleppend reingekommen, aber verlieren dürfen wir das Spiel trotzdem nicht, das war am Ende alles ein wenig unglücklich. Schade für unsere Fans, die uns heute toll unterstützt haben. Wie in jedem Spiel in dieser Saison.

Dominik Schmidt: Schade, dass heute nicht mehr herausgesprungen ist. Aber wir können trotzdem sehr stolz auf diese Saison sein. Wer hätte am Anfang gedacht, dass wir am Ende Sechster werden? Nach dem Umbruch im vergangenen Sommer wurden wir doch von vielen als Abstiegskandidat gehandelt. Nun gehen wir erst einmal alle in den verdienten Urlaub, und nach der Pause greifen wir wieder an!

Alex Mühling: Überragend, wie viele Fans sich auch heute wieder auf den Weg gemacht haben. Wir hätten sie und uns gerne mit einem Sieg belohnt. Aber dieses Spiel war ein Spiegelbild der gesamten Saison. Wir haben tollen Fußball gespielt, aber den einen oder anderen Fehler zu viel gemacht. Vorne waren wir einmal mehr nicht effektiv genug - wir können nach dem Umbruch im vergangenen Sommer aber trotzdem sehr stolz auf diese Saison sein. Und ich freue mich schon jetzt auf die nächste!

Zurück