Zu Besuch im „anderen“ Kiel

Störcheclub-Partner Dirk Struck und Detlef Vogel auf USA-Tour

Störche in Florida: Detlef Vogel (li.) und Dirk Struck

Die beiden Störcheclub-Partner Detlef Vogel (Gerüstbau Vogel GmbH) und Dirk Struck (Malereibetrieb Struck) sind für ihren Einfallsreichtum bekannt. Aber die „Schnapsidee“ (O-Ton Struck) im Rahmen ihres Florida-Urlaubes im Januar setzte dem Bisherigen die Krone auf.

„Wir hatten durch einen Zufall Eintrittskarten für das Football-Spiel der Green Bay Packers gegen New York bekommen, sind kurzerhand in Fort Myers/Florida in den Flieger gestiegen und haben die 1.500 Meilen bis in den hohen Norden der USA nach Green Bay/Wisconsin zurückgelegt“, berichtet Struck voller Begeisterung. Der glückliche Umstand, dass Struck und sein Mitstreiter Detlef Vogel über einen Bericht in den Kieler Nachrichten von den beiden Gemeinden Kiel (3.800 Einwohner) und New Holstein (3.200) gelesen hatten, sorgte - bevor es in das mit 80.000 Fans ausverkaufte Lambeau Field in Green Bay ging - für einen kleinen Umweg.

Stadtfahne zum Dank

Ein Umweg, der sich gelohnt hat. „Das war ein tolles Erlebnis und die Menschen in Kiel und New Holstein waren ungemein sympathisch“, so Struck. Dass er und Detlef Vogel am Ende im Rathaus sogar die Stadtfahne geschenkt bekamen, das rundete den Besuch ab. Mit der „wärmenden“ Erfahrung im Rücken überstanden die beiden Störcheclub-Mitglieder dann auch die Eiseskälte im Stadion locker. „Wir hatten minus 20 Grad, das war so richtig kalt. Aber dafür haben wir ein Riesenspiel miterleben dürfen“, meinte Struck nach dem Ausflug gen Norden.

„Immer für Überraschung gut“

Die Fotogrüße aus Wisconsin nahm Holsteins Geschäftsführer Wolfgang Schwenke am Montag per Whats App freudig entgegen: „Dirk Struck und Detlef Vogel sind immer für eine Überraschung gut. Dass die beiden auf der anderen Seite des Ozeans im kleinen Kiel vorbeigeschaut haben, das ist eine schöne Geschichte. Ich bin gespannt auf weitere Berichte und Fotos.“

4. Februar: Handwerker-Tribüne

Inzwischen sind die beiden Holsteiner wieder in ihr Urlaubsdomizil in Florida zurückgekehrt und werden natürlich auch am 4. Februar gegen VfR Aalen ihre angestammten Plätze auf der Holstein-Handwerker-Tribüne einnehmen.

 

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets