Vor 100 Jahren: Holstein ist Meister

Nord Sport startet Serie über den größten Erfolg

Die Meisterelf von 1912 an der Hamburger Hoheluft

Es ist das Jahr, in dem die Titanic untergeht. In China dankt der letzte Kaiser ab. Verhandlungen zwischen England und dem deutschen Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg über Rüstungsbeschränkungen scheitern, womit das Deutsche Reich schnurstracks auf den 1. Weltkrieg zusteuert. Erstmals überquert ein Hochspringer 2,00 Meter. Und im Fußball wird Holstein Kiel Deutscher Meister.

Genau 100 Jahre ist all das her – und seitdem feierte nie wieder eine Fußballmannschaft aus dem nördlichsten Bundesland einen solchen Erfolg. Grund genug für die Sportzeitung NORD SPORT, sich noch einmal für die Leser in das Jahr 1912 zurückzuversetzen. Unter welchen Bedingungen gelang Holstein Kiel der größte Erfolg der Vereinsgeschichte? Wie wurde der Sprung in die deutsche Elite geschafft? Welche sportlichen Hürden mussten genommen werden? Wer waren die Protagonisten?

In intensiver Recherchearbeit hat sich NORD SPORT-Redaktionsleiter Christian Jessen mit dem Titelgewinn beschäftigt. In insgesamt sechs Folgen kommt NORD SPORT für seine Leser dem großen Erfolg uns seinen Hintergründen Stück für Stück näher.

Am Montag, den 9. Januar startete die Serie mit dem Thema: „Das Reich, Kiel und der Fußball 1912“. Es folgen: „Der Aufstieg des Schülervereins Holstein“, „1910 bis 1912 – Holstein auf dem Zenit“, „Die Meistersaison – der Weg ins Endspiel“, „Die Krönung: Titelgewinn in Hamburg“, „Das sind die Meister: Alle Helden im Porträt“.

Zurück