Streetsoccer-Liga kickte im Storchennest

Premiere auf dem Geländes des NLZ

Gruppenfoto vor Turnierbeginn in der Kunstrasenhalle in Projensdorf.
Heute, am 4. März 2010, wurde das erste Schleswig-Holsteinische Straßenfußball-Turnier mit Wohnungslosenhilfen, Suchthilfen und Straßenzeitungen gespielt - zwar noch ohne die Beteiligung einer Straßenzeitung, aber mit insgesamt 5 Teams aus Flensburg, Lübeck, Husum und Kiel. 

Veranstaltet wurde das Turnier im Leistungszentrum von Holstein Kiel, von Anstoß! e.V., ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, armen und sozial ausgegrenzten Menschen einen Zugang zu regelmäßigem Sportangeboten zu verschaffen, bundesweit. Anstoß! baut ein bundesweites Straßenfußball-Netzwerk für und mit Wohnungslosenhilfen, Suchthilfen und Straßenzeitungen auf und wird in Schleswig Holstein dabei von Holstein Kiel unterstützt.

Darüber hinaus ist für die Teams auch die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Straßenfußball möglich und für einige Teilnehmer vielleicht sogar die Teilnahme am Homeless World Cup. In einem Kooperationsprojekt mit der Universität Kiel werden die Effekte der Fußballangebote untersucht, um eine wissenschaftliche Grundlage zum Einsatz von Sport in der Sozialarbeit zu entwickeln. Als Ergebnis der Arbeit wird unter anderem ein Leitfaden entstehen, der Sozialarbeitern die Umsetzung von Sport- und auch Fußball-Angeboten erleichtern soll.

Die Teams/Platzierungen vom 4. März 2011:
 
1. Platz: Hannibals Erben, Kiel
2. Platz: Odyssee Kiel
3. Platz: Vorwerker Diakonie Lübeck
4. Platz: Diakonische Werke Husum
5. Platz: SuchtHilfeZentrum Flensburg
 
Foto: Lars Wehrmann/Anstoß! e.V.

Zurück