Mit Ticket kostenlos zum Holstein-Stadion

Neue Zusammenarbeit mit Verkehrsverbund Region Kiel

Mit dem Fußballticket kostenlos, sicher und ohne Stress das Holstein-Stadion erreichen. Das können Anhänger der KSV Holstein künftig erstmalig dank der Zusammenarbeit von Holstein Kiel und dem Verkehrsverbund Region Kiel (VRK), von dem sich die Unternehmen Kieler Verkehrsgesellschaft mbH, Verkehrsbetriebe Kreis Plön GmbH, Autokraft GmbH und Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH an der Kooperation beteiligen.

Ab der kommenden Spielzeit kann die Eintrittskarte von Besuchern der Holstein-Heimspiele als Fahrkarte für Bus oder Fähre genutzt werden. „Wir sind froh, dass wir unseren Zuschauern dank der Zusammenarbeit mit der Verkehrsverbund Region Kiel diesen tollen Service anbieten können. Die Störche-Fans können somit ohne weiteren Aufwand wie eine etwaige Parkplatzsuche die öffentlichen Verkehrsmittel für die An- und die Abreise nutzen“, erklärt der Geschäftsführer der KSV Holstein, Wolfgang Schwenke.

Eintrittskarteninhaber erhalten am Spieltag mindestens drei Stunden Zeit, um sicher und ohne Stress die Bus-Haltestelle „Stadion“ mit Bus und Fähre zu erreichen (genaue Angaben unten). Eine solche Regelung, wie sie bei von Vereinen der 1. und 2. Bundesliga bekannt sind, gab es in Kiel bislang nicht. „Wir als Verkehrsregion Kiel freuen uns, dass uns mit dem aufstrebenden Fußballverein KSV Holstein der Startschuss für die Zusammenführung von Eventveranstaltungen und dem öffentlichen Personen-Nahverkehr Kiels gelungen ist. Natürlich wünschen wir uns, dass diese Kooperation Strahlkraft beweist und zeitnah auch die Besucher von Sportveranstaltungen und Konzerten zum Beispiel in der Sparkassen-Arena-Kiel kostenlos mit Bus und Fähre erreichen können“, erklärt Andreas Schulz, Geschäftsführer der Kieler Verkehrsgesellschaft mbH (KVG) und Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH.

Geltungsdauer

Spieltag an einem Samstag oder Sonntag:
Hinfahrt von 10 Uhr bis 14 Uhr, Rückfahrt von 14 Uhr bis 19 Uhr.

Spieltag unter der Woche montags bis freitags:
16 Uhr bis 19.30 Uhr und 19.30 Uhr bis 24 Uhr.

Geltungsbereich

Landeshauptstadt Kiel, die Stadt Schwentinental und die Gemeinden Laboe, Brodersdorf, Heikendorf, Mönkeberg, Schönkirchen, Molfsee, Mielkendorf, Melsdorf, Kronshagen, Ottendorf, Altenholz, Felm, Dänischenhagen und Strande.

Alle weiteren Infos finden Sie im Internet hier

files/ticketinfos/Haltestelle-neu.jpg

Besiegelten die neue Zusammenarbeit: Wolfgang Schwenke (Geschäftsführer Holstein Kiel), Sven Thomsen (Betriebsleiter Autokraft GmbH), Alexander Müller (Sprecher Verkehrsverbund Region Kiel und Verkehrsbetriebe Kreis Plön GmbH) und Andreas Schulz (Geschäfstführer Geschäftsführer der Kieler Verkehrsgesellschaft mbH (KVG) und Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH).

Zurück