"Metze"gegen Holstein volksnah

Fans auf der Jagd nach ihren Idolen

Christoph Metzelder, hier beim Wimpeltausch mit Fiete Sykora, zeigte sich volksnah.

Dass in dem kleinen Stadion der Freundschaft in Stralsund, auf dem sonst nur der FC Pommern kickt, ein Superstar wie Schalke-Stürmer Raúl zu Besuch kommt, sorgte für Ausnahmezustand bei den Fans. Andere Profis wie Baumjohann oder Sarpei konnten problemlos an den Fanmassen vorbei spazieren, während sich diese auf den Spanier stürzten. Doch der schüchterne und verletzte Raúl blieb lieber im Vereinsbus und schaute sich von dort das Spiel gegen Holstein Kiel an. Nur vereinzelt gab es für die Fans Autogramme und Fotos zu ergattern.

 

Anders hingegen sah es bei Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder aus, der sich kontaktfreudig gegenüber den  Zuschauer zeigte. Das Spiel gegen Holstein Kiel war für ihn „ein gelungener Abschied aus dem 1-wöchigen Trainingslager auf Rügen“. Zwar seien die Knochen langsam etwas schwer, da die ein oder andere Trainingseinheit „ganz schön schmerzte“, aber nun geht es für den 30-jährigen erstmal Richtung Heimat nach Haltern, „zum Füße hochlegen“.

 

Erstligist und Champions-League Halbfinalist Schalke- das war auch für die Holstein Spieler ganz schön aufregend. Da werden die Störche selber nochmal zum Fan. So auch beim Wiederkömmling Tim Siedschlag, der sich dank Holsteins Fanbeauftragten Frauke Hermann riesig über ein signiertes Trikot von Peer Kluge freuen durfte. Stolz blickte dieser in die Kamera und dabei entstand ein tolles Foto, dass für immer an dieses klasse Spiel gegen einen hochkarätigen Gegner erinnert. (bor)

Zurück