Lange Pause für Milad Salem

Mittelfeldspieler erleidet Kreuzbandes

Bittere Diagnose für Milad Salem und Holstein Kiel. Beim Neuzugang vom VfL Osnabrück wurde am bereits durch eine Meniskusverletzung beeinträchtigen Knie ein Riss des vorderen Kreuzbandes diagnostiziert. Das ergab eine eingehende Untersuchung der beiden Mannschaftsärzte Dr. Eckhardt Klostermeier und Dr. Martin Mrugalla am heutigen Freitag im Mare Klinikum. „Das ist eine schlimme Feststellung und es tut uns für Milad sehr leid“, erklärt Holsteins Sportlicher Leiter Ralf Heskamp zum monatelangen Ausfall des Mittelfeldspielers und ergänzt: „Wir werden nun gemeinsam prüfen, ob und wie wir auf die langfristige Verletzung reagieren werden. Milad wünschen wir für den Genesungsprozess alles Gute!“

Zurück