Lange Pause für Maximilian Riedmüller

Strähle im LOTTO-Pokalfinale im Tor

Pechvogel: Torwart Maxi Riedmüller fällt lange aus

Holstein Kiel muss in den kommenden Monaten auf Maximilian Riedmüller verzichten. Der Kieler Torhüter zog sich am Sonnabend beim Spiel in Darmstadt eine schwere Muskelverletzung am rechten Oberschenkel zu, das erklärten die beiden Teamärzte Dr. Martin Mrugalla und Dr. Eckehard Klostermeier nach eingehenden Untersuchungen im Mare Clinicum in Kronshagen.

„Nach Niklas Jakusch fällt mit Maximilian Riedmüller nun schon der zweite Torhüter längerfristig aus, das ist ein Rückschlag für uns. Dennoch gehen wir am Freitag sehr optimistisch in das Lotto-Pokalfinale gegen den ETSV Weiche. Daniel Strähle hat in Darmstadt abermals bewiesen, dass er sofort voll da ist und man sich 100%ig auf ihn verlassen kann“, so Holsteins Sportlicher Leiter Andreas Bornemann.

KSV Holstein von 1900 e.V.

 

Zurück