5500 Euro für Holstein Cheerleader

Dank an Förde Sparkasse und Hotel Berliner Hof

Scheckübergabe in der Holstein-Halle

Bei einem Gewinnspiel der Förde Sparkasse, in dem der bekannte Slogan „Gut für die Region“ fotografisch umgesetzt werden sollte, sicherten sich die Cheerleader der KSV Holstein die stolze Summe von 2500 Euro, die von Olaf Horn (Kundenberater Förde Sparkasse) und Richard Bartsch (Vertriebsdirektor Förde Sparkasse) in der Holstein-Halle am Westring überreicht wurden. „Die Förde Sparkasse ist den Kieler Vereinen traditionell eng verbunden. Wir freuen uns, die Holstein-Cheerleader mit dem Geld unterstützen zu können“, so Horn und Bartsch. Mit dem Geld konnte sich die von Peter Geyer (Mitte) geleitete Cheerleading-Abteilung für das Training zwei „Air-Tracks“, aufblasbare Sprungmatten, anschaffen.

Doch damit noch  nicht genug der Freude. Denn auch Peter Böhm (Geschäftsführer und Inhaber des Hotels Berliner Hof) steuerte mit 70 nagelneuen Trainingsanzügen für Auftritte während der kalten Jahreszeit einen erheblichen Betrag für die rund 70 Mädchen bei. „Kultur und Sport liegen mir am Herzen. Ich helfe gern dort, wo es sinnvoll ist“, meinte Böhm im Rahmen der Übergabe.

Insgesamt bedankte sich Geyer mit seinen Sportlerinnen und KSV-Geschäftsführer Wolfgang Schwenke bei Horn, Bartsch und Böhm für eine Summe von 5500 Euro. Cheerleading-Chef Geyer meinte stolz: „Durch die Großzügigkeit der Förde Sparkasse, des Hotels Berliner Hof sowie auch dank der Unterstützung von Verein und Förderverein haben wir ungemein wichtige Anschaffungen tätigen können. Wir sind darüber natürlich sehr glücklich!“ Schwenke meinte: „Dieses großzügige Engagement für den Sport ist vorbildlich. Ein großer Dank geht an das Hotel Berliner Hof und unseren langjährigen Partner, die Förde Sparkasse."

Foto: Peter Böhm (Bildmitte links, Geschäftsführer und Inhaber Hotel Berliner Hof) und Olaf Horn (2. von links, Kundenberater Förde Sparkasse) übergaben zusammen mit Richard Bartsch (2. von rechts, Vertriebsdirektor Förde Sparkasse) großzügige Spenden an Holsteins Cheerleading-Abteilungsleiter Peter Geyer (Mitte). Freude auch bei KSV-Geschäftführer Wolfgang Schwenke (rechts) und den rund 70 Cheerleadern in der Holstein-Sporthalle.

Zurück