115 Jahre Holstein Kiel

Die Störche feiern Geburtstag

Am 7. Juni 1917 tagten im Zentral-Hotel, dem Vereinslokal des 1. KFV, in gemeinsamer Sitzung die Mitglieder des SV Holstein von 1902 und des 1. KFV von 1900 und fassten bei einer Stimmenthaltung einstimmig folgenden Beschluss: „Die Beschlüsse der beiden Vereine über ihren Zusammenschluss unter dem Namen Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V. (kurz: Holstein Kiel oder KSV Holstein) werden gutgeheißen.“ 

Seit der Fusion beider Vereine gilt der 7. Oktober 1900 als Geburtsstunde unseres Clubs. Denn am jenem Tag fuhren Arthur Beier und acht weitere Mitglieder (Andrae, Beiler, Blaschke, Hudemann, Leuenhagen, Niederehe, Roland und Stange) der Spielabteilung des Kieler Männer-Turnvereins nach Lübeck, um dort, ohne Einwilligung des Kieler Turnrats, ein Fußballspiel gegen eine Mannschaft der Lübecker Turnerschaftauszutragen. Dieses Ereignis bedeutet die eigentliche Gründung des KFV von 1900 und damit die Geburtsstunde des Kieler Fußballsports. Die Gründung des Kieler Fußball-Clubs Holstein veranlasste den Verein Ende August 1902 dazu, sich zum 1. KFV von 1900 umzubenennen. 

Man feiert sich an seinem Ehrentag eigentlich nicht selbst, doch mit Recht sind wir alle stolz darauf, am heutigen Tag auf 115 Jahre schillernde Vereinsgeschichte zurückzublicken…

Zurück