Faninfo zum Pokalspiel in Stockelsdorf

Brief der Polizei Lübeck

Sehr geehrte Fußballfans aus Kiel!

Die Polizeidirektion Lübeck begrüßt sie zur ersten LOTTO-Pokalrunde in Stockelsdorf und heißt sie herzlich willkommen. Mit unserem polizeilichen Einsatzkonzept wollen wir die Rahmenbedingungen für ein fanfreundliches und sicheres Fußballspiel schaffen, so dass allen Fans der Spielbesuch in Stockelsdorf in guter Erinnerung bleiben wird.

Wir setzen auf Deeskalation, auf Kooperation und Kommunikation mit den Fußballfans. Uns ist daran gelegen, mögliche Konflikte zu vermeiden und wenn sie entstehen, diese in Gesprächen beizulegen. Die Lübecker Polizei möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen: Sprechen Sie uns an.

Unterstützen sie ihre Mannschaften lautstark und farbenfroh und tragen sie durch ordnungsgemäßes und verantwortungsvolles Verhalten zur Sicherheit am Spieltag bei. Denn Spannung gehört ins Spiel und auf den Fußballplatz, nicht aber in das Verhältnis Fans und Polizei.

 

Fantrennung und Anreise

Erfahrungsgemäß können Konflikte unter Fangruppen durch Fantrennung wirksam vermieden werden. Über Gestaltung der Reisewege können Fans an einer wirkungsvollen Fantrennung mitwirken und damit einen wichtigen Beitrag zur Verhinderung von Gewalt leisten.

Beachten sie daher dringend unsere Anreiseempfehlungen.

Bei Anreise mit dem eigenen Pkw oder mit dem Bus verlassen sie die BAB A 20 bitte an der Ausfahrt Mönkhagen in Richtung Stockelsdorf. Den Kreisverkehr, kurz hinter Eckhorst, verlassen Sie an der dritten Ausfahrt in Richtung Ahrensbök (L 184). Nach ca. 2 Kilometern biegen Sie nach rechts in Richtung Stockelsdorf und dann gleich wieder nach links in das Gewerbegebiet (Albert-Einstein-Straße) ein. In der von dort nach rechts abgehenden Straße „Georg-Ohm-Straße“ (2. Einmündung rechts/Kreuzung) stehen Ihnen kostenlose Parkplätze in unmittelbarer Stadionnähe zur Verfügung. Durch den dortigen Zugang gelangen Sie direkt in den vorgesehenen Gästeblock. Eine Zufahrt ist nur über die oben beschriebene Strecke möglich.

Adresse für Ihr NAVI: 23617 Stockelsdorf, Georg-Ohm-Straße 24

Gefahren durch Pyrotechnik im Stadion

Die Gefahren durch Pyrotechnik, bestehende Verbote und die Folgen sind aktiven Fußballfans hinlänglich bekannt. Deshalb appellieren wir noch einmal an die Verantwortung der Fans und bitten auf jegliche Form von Pyrotechnik und Rauchpulver zu verzichten.

Distanzieren Sie sich von Personen (Gruppen), die auf gewalttätige Aktionen aus sind. Machen Sie mit und tragen Sie zu einem positiven Miteinander von Fans und Polizei bei!

Die Polizei wünscht ihnen eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in Stockelsdorf.

Zurück