Die KSV Holstein trauert um Roland Reime

Präsident verstarb am 24. März

Die Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V. trauert um Roland Reime. Der 71-Jährige war seit Sommer 2007 Präsident der Kieler Störche. In Reimes Amtszeit bei der KSV fielen die beiden Drittliga-Aufstiege 2009 und 2013, das dramatische Saisonfinale in der Relegation 2015 sowie die großen Erfolge im DFB-Pokal 2011/12 mit dem Einzug in das Viertelfinale gegen Borussia Dortmund. Reime verstarb am 24. März 2017 nach kurzer schwerer Krankheit. Stellvertretend für die KSV Holstein sprechen die beiden Vizepräsidenten Wolfgang Schwenke und Ralf Becker den Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl aus.

Zurück