Der Spass kam nicht zu kurz

Holstein Traditions-Elf feierte Freiluft-Jahresauftakt 2019 in Langwedel

Die Holstein Traditions-Elf in Langwedel

Beim Kleinfeld-Jahresauftakt 2019 landete die von Trainer Gerd Schildt betreute Holstein Traditions-Elf am vergangenen Sonnabend in Langwedel auf dem 4. Platz. Im Halbfinale kam das Aus gegen TuS Bargstedt (0:1). „Wir haben uns etwas mehr erwartet, aber der Spaß kam sicherlich trotzdem nicht zu kurz“, so Kapitän Heiko Petersen nach dem verlorenen Spiel um Platz 3 gegen Bordesholm.

Die KSV hatte mit Dirk Jacobsen, Michael Frech (beide Tor), Heiko Petersen, Güner Kopuk, Lars Habermann, Frank Wolf, Tim Jost, Lutz Lehmann, Dietmar Tönsfeldt und Zbigniew Ilskii eine schlagkräftige Truppe auf dem Rasen.

Nächster Termin der Holstein Traditions-Elf ist am kommenden Freitag um 19 Uhr bei der Altliga des Osterrönfelder TSV. „Wir freuen uns, dass wir anlässlich des 100. Vereinsjubiläums beim TSV auflaufen dürfen, denn wir wissen, dass Holstein traditionell in der Region viele Fans hat“, freut sich Gerd Schildt auf das Event beim Osterrönfelder Turn- und Spielverein.

Vorrunde:

Holstein Kiel – SV Langwedel 4:0

Holstein Kiel – VfB Kiel/Hammer 6:0

Holstein Kiel – TSV Bordesholm 0:0

Halbfinale:

Holstein Kiel – TuS Bargstedt 0:1

Spiel um Platz 3:

Holstein Kiel – TSV Bordesholm 1:3 im 9-m-Schießen

 

Zurück