Saison-Aus für Andy Hebler

Riss des vorderen Kreuzbandes diagnostiziert

Im Auswärtsspiel bei BV Cloppenburg zog sich Andy Hebler in einem Zweikampf einen Kreuzbandriss zu

Niederschmetternde Diagnose für Andy Hebler und die KSV Holstein. Nach einer eingehenden Untersuchung wurde bei der Offensivkraft der Störche ein Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie, zugezogen während eines Zweikampfes beim Auswärtsspiel in Cloppenburg, diagnostiziert.

Die Saison ist für den 24-Jährigen damit beendet. Zu Beginn der kommenden Woche wird Andy Hebler im Mare Klinikum von Dr. Frank Pries operiert werden. „Das ist die schlimmste aller Diagnosen und das tut uns für Andy sehr, sehr leid“, meinte Holsteins Sportlicher Leiter Andreas Bornemann. „Das ist ein großer Rückschlag für uns. Andy hatte sich in den letzten Wochen in die Mannschaft gespielt. Wir wünschen ihm für die Operation und die anschließende Reha alles erdenklich Gute“, so Bornemann.

Zurück