Autogrammstunden

Die Unterschrift eines Profi-Fußballers in seiner Sammlung zu haben gehört seit jeher zu den wichtigsten Dingen im Leben eines Fans. Holstein Kiel trägt diesem Wunsch Rechnung und veranstaltet regelmäßig Autogrammstunden, um den Kontakt zu den Anhängern weiter zu intensivieren. Toll gestaltete Autogrammkarten, persönliche Fotos, ein kurzer Smalltalk – Holstein freut sich auf den Kontakt mit Euch!

Holstein-Autogrammstunde bei den KN

Großer Andrang

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – und manchmal liegt dazwischen auch noch eine Autogrammstunde. Am 12. August kam Holstein-Trainer Karsten Neitzel mit seinen Profis Finn Wirlmann, Fabian Schnellhardt, Manuel Schäffler und Tim Siedschlag zu den Kieler Nachrichten, um das Holstein-Jahrbuch 2014/15 zu signieren sowie Autogrammkarten. Rund 100 Holstein-Fans warteten schon vor Beginn der Signierstunde vor der Kundenhalle an der Fleethörn.

Der Andrang von Jung und Alt konnte sich sehen lassen. Erster Fan war der achtjährige Christoph („Meine Lieblingsvereine sind Schalke und Holstein“), der bei der E2 des TSV Selent das Tor hütet. Stolz präsentierte er das Jahrbuch und freut sich schon auf den Oktober. Dann absolviert er das Fußball-Camp bei den Störchen. Dort ist auch der gleichaltrige Tim angemeldet. Tim, der seine Zwillingsschwester Johanna und seine Eltern im Schlepptau hatte, ist Mittelstürmer beim VfR Eckernförde. Seine Bilanz in der vergangenen Saison hört sich gut an: 14 Treffer. Auf die Frage nach seinen Lieblingsklubs kam es wie aus der Pistole geschossen: Dortmund, Gladbach und Deutschland. Und Holstein? Na, immerhin geht der Blondschopf mit seinem Vater gern ins Stadion, so auch zuletzt gegen Werder Bremen II. (KN)

Störche entern Kieler Nachrichten

Hier unterschreiben, bitte!

Statt den Ball am Fuß hatten die Holstein-Spieler am Mittwoch, den 20. August den schwarzen Filzstift in der Hand. Anlässlich der Autogrammstunde der Störche in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten warteten rund 250 Holstein-Fans auf ihre persönliche Widmung.

Die Schlange zur Autogrammstunde der Kieler Störche in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten reichte zum Auftakt bis an den Asmus-Bremer-Platz heran. „Letztes Jahr waren nicht ganz so viele Menschen gekommen. Ich werte das als Zeichen, dass die Fans unsere Art Fußball zu spielen annehmen“, freute sich Holstein-Trainer Karsten Neitzel über den großen Andrang. Und die KSV-Anhänger genossen ebenso die Nähe zu ihren Spielern Kenneth Kronholm die Spieler Saliou Sané, Marc Heider, Tim Siedschlag und Marcel Gebers.

Münchner in Kiel

„Ich war auch schon bei der Autogrammstunde im CITTI-PARK letzte Woche. Es lohnt sich einfach jedes Mal“, sagte der 17-jährige Sebastian Lemanczyk aus Kiel-Wellingdorf, der regelmäßig die Störche im Holstein-Stadion unterstützt. „Block J. Und dieses Jahr können wir früher den Klassenerhalt feiern, da bin ich mir sicher!“ Von viel weiter her kam der neunjährige Jakob samt Schwester und Mama: „Ich bin aus München und die ganzen Sommerferien in Kiel, weil mein Papa hier arbeitet. Ich war gegen 1860 im Stadion – schade, dass wir nicht gewonnen haben.“

Siedos Unterschrift auf Siedos Trikot

Holstein-Fan Hans-Christian Scheef ließ sich von Tim Siedschlag sein Holstein-Trikot mit der Nummer 21 und dem Namenszug „Siedschlag“ signieren. „Jetzt ist es perfekt“, freute sich der 29-Jährige, der seinen Störchen einen einstelligen Tabellenplatz zutraut. Der 13-Jährige Tobi Fricke sicherte sich sein persönliches Autogramm von Lieblingsspieler Saliou Sané: „Ich habe ihn schon ein paar Mal spielen sehen, bevor er nach Kiel gekommen ist, und fand Sali immer stark. Hoffentlich bleibt er bei Holstein!“

„Fans stehen hinter uns“

Nach einer Stunde hatten sich rund 300 Holstein-Fans sich ihre persönliche Signatur abgeholt – auf Karte, Jahrbuch, T-Shirt, Trikot oder Schal. Die schwarzen Filzstifte hatten ihren Dienst erfüllt. Holstein-Trainer Karsten Neitzel zog nach der Autogrammstunde Bilanz: „So wie wir unseren Fans mit einer Unterschrift eine Freude machen konnten, haben wir uns über ihren Besuch gefreut. Auch bei solchen Veranstaltungen außerhalb des Holstein-Stadion ist spürbar, wie unsere Fans hinter der Mannschaft stehen.“

Riesenandrang im CITTI-PARK

Rekordbesuch bei Holstein-Autogrammstunde

Einen Riesenandrang erlebte der Kieler CITTI-PARK am 12. August anlässlich der großen Holstein Kiel-Autogrammstunde. Selbst nach über einer Stunde nahm die Schlange der Fans kein Ende. „Das ist eine ganz tolle Sache und wir können uns bei den Besuchern für diese Sympathiebekundung nur bedanken. So wie uns die Anhänger im Stadion unterstützen, so sorgen sie auch hier im CITTI-PARK für tolle Atmosphäre", freute sich Vereinspräsident Roland Reime über die tolle Resonanz.Auch Holstein-Anhänger Günther Hafemann meinte: „Super, wenn man so viele Fans hat!“

Holstein-Anhänger Michel Rathke kam mit seiner jungen Tochter in den CITTI-PARK: „Ich habe nun das glücklichste kleine Mädchen daheim. Sie bekam ein Autogramm von Patrick Herrmann auf ihr Trikot und einige Fotos zusammen mit ihrem Star. Ich habe sie noch nie so glücklich gesehen.“ Auch KSV-Fan Johanna Schulz war mit ihrem Kind hautnah dabei: „Fynn ist so glücklich. Mein kleiner Schatz ist super stolz.“

Cheerleader, Maskottchen Stolle und das Infomobil samt Glücksrad rundeten die Autogrammstunde im CITTI-PARK ab. Themen waren natürlich auch immer wieder das Pokalspiel gegen 1860 München und der Start in die 3. Liga. Die KSV Holstein bedankt sich bei allen Besuchern und auch bei den Kieler Nachrichten für die Ankündigung der Autogrammstunde im Print und online.

Ansturm auf Störche

Autogrammstunde bei famila Mettenhof am 30. Juni 2014

Ein großer Ansturm auf die Kieler Störche herrschte am 30 . Juni im famila Warenhaus in Kiel-Mettenhof. Die Spieler erfüllten alle Autogrammwünsche und stellten sich bereitwillig zu unzähligen Fotos mit ihren zumeist jungen Fans. Auch am Glücksrad vor dem Markt herrschte reger Betrieb. Und wieder einmal wurde deutlich, die Störche sind richtig „in“ bei ihren Anhängern. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit allen Autogrammjägern zum Saisonauftakt gegen die SpVgg Unterhaching…

Xmas Fashion Night bei Friseur Klinck

Kurzurlaub für das „Störche-Haar“

Der Friseur Klinck im famila-Markt in der Wiker Prinz Heinrich Straße 20 ist eine Top-Adresse in Kiel: Hier bekommt jeder die passende Haarkreation und die persönliche Beratung für sein "Köpfchen" – egal ob zeitlos-schöne oder ausgefallene Haarschnitte, leichte oder gewagte Farbhighlights oder einfach nur die klassische Dauerwelle. Und wem der Kopf nach einem Kurzurlaub steht, der kann von der regenerierenden Kopfmassage bis hin zur klassischen Maniküre gleich mit buchen.

Die beiden Holsteiner Fabian Wetter und Casper Johansen folgten im Dezember einer Einladung von Filalleiterin Jessica Hahn und ihrem Team und genossen mit viel Spaß ihr persönliches Haar-Verwöhnpaket. Darüber hinaus schrieben beide Störche beim Tag der offenen Tür am 28. November eifrig Autogramme.

Mit insgesamt 11 Filialen ist Friseur Klinck überall in Kiel schnell zu erreichen. Störcheclub-Partner Klinck und die KSV Holstein – eine tolle Partnerschaft!

Weitere Infos finden Sie unter www.klinck.de

Autogrammstunde im Citti Park am 15.08.2013

„Holstein Kiel ist wieder da“, so lautet das Motto der gerade erst erschienenen Aufstiegs-Dokumentation der Kieler Störche. Dass dieses Motto von den Fans und dem Kieler Publikum mitgetragen wird, dafür erbrachte die große Autogrammstunde der KSV im CITTI PARK einen eindrucksvollen Nachweis. Schon lange vor dem Beginn um 18 Uhr standen die erwartungsfrohen Besucher bis zur Eingangstür des beliebten Einkaufscenters Schlange. Und die Stimmung hätte nicht besser sein können. Denn neben dem kompletten Kader samt Trainerstab und medizinischer Abteilung sorgten auch die Holstein Cheerleader, Maskottchen Stolle und Stadion-„Zauberstimme“ York Lange für Hochstimmung in der großen Eingangshalle des Hauptsponsors.

Der siebenjährige Finn konnte sein Glück kaum fassen. Als einer der Ersten durfte er sich über einen signierten CITTI-Autogrammball sowie zahlreiche Unterschriften seiner Helden freuen. Mutter Barbara berichtete mit einem Schmunzeln: „Schon als mein Junge aus der Schule kam war er ganz hibbelig und konnte den Abend kaum erwarten. Toll, dass es so eine angenehme Atmosphäre war mit den Störchen.“

Und tatsächlich, die Drittliga-Profis zeigten sich beim Autogrammeschreiben ebenso engagiert wie bei den drei ersten Auftritten auf bundesweiter Bühne. „Wir haben in den letzten Monaten viele Fans dazu gewonnen und darüber freuen wir uns unheimlich“, meinte Holstein-Dauerbrenner Tim Siedschlag, der bereits in der Saison 2009/10 Drittliga-Luft mit der KSV schnuppern durfte und seit jeher einen guten Kontakt zu den Fans pflegt. Auch Trainer Karsten Neitzel betonte, dass die Holstein-Fans „eine ganz wichtige Rolle spielen“. Dementsprechend ausgelassen präsentierten sich die Störche zwei Tage vor dem mit Spannung erwarteten Duell mit dem Halleschen FC.

Die Besucher des Kieler CITTI PARK zeigten sich angetan vom „Hautnah-Erlebnis“ mit den Drittliga-Profis und blau-weiß-rote Fan-Devotionalien gingen am Fanartikelstand fast genauso schnell über den Tisch wie die nagelneuen Autogrammkarten der Kicker.

„So ein Event wie heute Abend im CITTI PARK ist eine schöne Sache für uns alle. Der direkte Kontakt zu den Fans ist total schön. Wir kommen gern wieder“, so Trainer Neitzel am Ende der zweistündigen Veranstaltung. Die Anhänger der Störche zeigten sich am Ende der Autogrammstunde bereits voller Vorfreude auf den kommenden Heimauftritt gegen Halle. „Da sind wir natürlich auch dabei“, meinte der elfjährige Robert aus Neumünster, der extra mit seinem Vater für ein Autogramm seines „Stars“ Marc Heider nach Kiel gereist war. Zahlreiche Kinder verließen den Kieler CITTI PARK am Ende nicht nur mit einem strahlenden Lächeln, sondern auch mit einer nett aufgeschminkten blau-weiß-roten Holstein Kiel-Flagge auf der Wange. Viele werden auch am Sonnabend ab 14 Uhr im Holstein-Stadion gegen den Halleschen FC die Daumen drücken, ganz sicher !!!

Autogrammstunde bei Reno am 02.03.2013

Großer Andrang bei der Autogrammstunde der Störche zur Eröffnung der neuen RENO-Filiale in der Kieler Innenstadt. Von 11 bis 12 Uhr hatten die Besucher die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit fünf Holstein-Spielern.

Um 2 Uhr mitten in der Nacht vom Auswärtsspiel in Wilhelmshaven zurückgekehrt, gaben Morten Jensen, Christian Jürgensen, Fiete Sykora, Marc Heider und Rafael Kazior neun Stunden später wieder gut gelaunt Autogramme. Zur großen Eröffnung der neuen RENO-Filiale in der Kieler Innnenstadt waren am Samstag-Vormittag zahlreiche Holstein-Fans gekommen, um sich ihre ganz persönliche Unterschrift abzuholen. „Wirklich klasse, dass sich so viele zur Holstein-Autogrammstunde und unserem ,Grand Opening‘ auf den Weg gemacht haben“, freute sich RENO-Filialleiterin Janine Kiok über den großen Andrang. Künftig können die Kunden in der Holstenstraße 1-11 auf 2500 Quadratmetern Verkaufsfläche aus über 25000 Paar Schuhen wählen. Neben den fünf Holstein-Spielern sorgte Maskottchen Stolle Holstein für viel Spaß in der neuen RENO-Filiale.

Autogrammstunde in der KN Kundenhalle am 26.07.2012

Die Stimmung zur Autogrammstunde der Kieler Störche in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten war gelöst. Gut gelaunt signierten die anwesenden Jaroslaw Lindner, Rafael Kazior, Marcel Schied, Fiete Sykora, Christian Jürgensen, Marc Heider, Marcel Gebers und Trainer Thorsten Gutzeit nicht nur Autogrammkarten und Holstein-Jahrbücher.

Auch wer T-Shirt, Trikot, Schal oder den Unterarm mit einer original Widmung verziert haben wollte, bekam seine Unterschrift. Abonnenten der Kieler Nachrichten erhielten kostenlos ein Holstein-Jahrbuch ausgehändigt. Und eine Frage beschäftigte Finn, Jonas und Tjorge aus Flintbek besonders. Beide waren schon gestern zum Kennenlern-Abend im Holsteiner gewesen, wo Marcel Schied erklärt hatte, sich eine gewisse Torquote gesetzt zu haben. Wie viele Tore er sich vorgenommen habe, wollte er nicht verraten. Die drei Flintbeker hatten ihre eigenen Antworten:„Marcel schießt 27 Tore“, sagte der elfjährige Finn. „Nee, mindestens 30!“, entgegnete der ebenfalls elf Jahre alte Jonas. Der Jüngste im Bunde, der achtjährige Tjorge blieb ganz cool:„Er schießt so viele Tore, dass Holstein den Aufstieg schafft.“

Autogrammstunde im Citti Park am 26.04.2012

Großer Andrang bei der Autogrammstunde der Kieler Störche im CITTI-PARK. Von 18 bis 20 Uhr hatten die Besucher die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den Regionalliga-Kickern. Die Gutzeit-Elf stand samt Trainerstab und dem kompletten Kader für Autogramme zur Verfügung. Die 300 Autogrammkarten, die jeder Spieler dabei hatten, waren schnell vergriffen. Ein Glücksrad, Fan-Bälle, Freikarten für das nächste Heimspiel der KSV, kleine Überraschungen und der farbenfrohe Auftritt der erfolgreichen Holstein-Cheerleader rundeten die gelungene Veranstaltung ab. Nach dem 1:0-Heimsieg der Störche gegen RB Leipzig am Samstag war die Laune bei Fans und Spielern natürlich äußerst gelöst.

Autogrammstunde bei famila am 24.11.2011

Selten war der Ansturm auf die Kieler Störche so groß wie am 24.11.2011 zwischen 18 und 19 Uhr im famila Warenhaus in Kiel Meimersdorf. Die Holstein-Akteure Rafael Kazior, Christian Jürgensen, Deran Toksöz, Morten Jensen und Trainer Thorsten Gutzeit lockten zahlreiche Fans an, darunter erstaunlich viele jüngere Anhänger, die besonders eifrig auf Autogrammjagd gingen. „Das ist echt toll, wie viele Kinder heute dabei waren. Und wir hatten bis zum Ende alle Hände voll zu tun mit dem Schreiben“, freute sich Holstein-Routinier Rafael Kazior über den Andrang.

Begeisterung

Auch Warenhaus-Leiter Wolfgang Häckel war hoch zufrieden: „Wir haben in dieser Woche hier in Meimersdorf unser fünfjähriges famila-Jubiläum gefeiert, da kam der Besuch der Kieler Störche also gerade rechtzeitig. Ich bin begeistert angesichts der enormen Resonanz, einfach klasse.“ Häckel, der kein Heimspiel der KSV im Holstein-Stadion verpasst setzt voll und ganz auf die Störche und meint zuversichtlich: „Am Ende stehen wir in der Regionalliga Nord ganz oben. Und auch im Pokal kann es gut und gerne noch eine Runde weiter gehen.“

Publikum liegt uns am Herzen

KSV-Coach Thorsten Gutzeit, der eine tolle  von Steiskal spendierte Holstein-Torte anschneiden durfte zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden: „Es wird deutlich, dass die Fans unsere Art Fußball zu spielen annehmen. Solche Autogrammstunden wie hier bei famila Meimersdorf und der direkte Kontakt zu unserem Publikum liegen uns am Herzen.“

Ein runder Abend

Auch die Holstein-Cheerleader, das viel frequentierte Infomobil sowie Maskottchen Stolle Holstein sorgten für einen runden Abend. Die Besucher freuten sich über Autogrammkarten, kleine Bälle und persönliche Fotos mit ihren Fußball-Helden. Ein runder Abend also bei famila in Meimersdorf.

Autogrammstunde in der KN Kundenhalle am 10.August 2011

120 Störche-Anhänger nutzten in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten die Gelegenheit, sich noch vor dem Heimauftakt am Samstag gegen den SV Meppen ein Autogramm ihrer Holstein-Akteure zu sichern.

Auf leere Papierzettel und Autogrammkarten, auf aktuelle Holstein-Jahrbücher oder vor einer Dekade erschienene 100-Jahre-KSV-Holstein-Jubiläumsbücher, auf Handbälle und Fußbälle, auf Störche-T-Shirts sowie Holstein-Trikots, ja sogar auf Jacken. Die Autogramme der Holstein-Akteure Dan-Patrick Poggenberg, Neu-Kapitän Christian Jürgensen, Patrick Herrmann, Morten Jensen, Marco Steil, Rafael Kazior und Trainer Throsten Gutzeit waren am Mittwoch-Mittag sehr gefragt. Gut 120 Störche-Fans drängten um Punkt 16.30 Uhr in die nicht gerade kleine Kundenhalle der Kieler Nachrichten, um sich ihr persönliches Autogramm zu sichern. "Ich freue mich, dass viele unserer Anhänger erschienen sind", erklärte Trainer Thorsten Gutzeit. Darunter auch, das aktuell wohl jüngste Holstein-Deern: Die gerade einmal fünf Monate alte Tochter von Störcheclubmitglied Nevzat Yaltirik, um die sich Neustorch Rafael Kazior gleich rührend kümmerte. Und für die ganz Geduldigen gab’s zum Abschluss noch ein Foto mit ihrem persönlichen Holstein-Star.

Fanshop

Holstein TV

Tickets